BEI BARBERYN BEHANDELTE LEIDEN: Rheumatoid Arthritis

Medizinisches Problem: Rheumatoid Arthritis  

Ayurveda name: Gambheera Vatha Raktha 

SKrankheitsbild: Rheumatoide Arthritis ist eine Krankheit, die hauptsächlich die Gelenke von Händen und Füßen betrifft. Die Gelenke schwellen an und schmerzen. Wenn die Krankheit nicht im Frühstadium behandelt wird, kann es zu Missbildungen und eingeschränkter Bewegung kommen.


Ursache: 

Laut Ayurveda können die Ernährung, Alkoholmissbrauch, mentaler Stress und Fettsucht einige der Ursachen von rheumatoider Arthritis sein. Faktoren der Ernährung beinhalten übermäßig saure, salzige, scharfe oder ölige Speisen. Durch die oben genannten Faktoren werden die Vatta und Pitta Doshas gereizt und verursachen Unreinheiten.

Aufgrund der Schwerkraft sammeln sich die giftigen Substanzen, die das Blut aufnimmt, in den Gelenken von Händen, Beinen und Fingern. Zu Beginn schwellen die Gelenke an, versteifen und schmerzen. Dies ist fällt besonders in den kleinen Gelenken der Finger und Zehen auf. Die Haut über den Gelenken rötet sich. Manchmal verspürt man jucken und brennen, die Schweißbildung kann sich verringern - oder verstärken. Wird nicht sofort behandelt, bleiben Muskeln, Bänder und Gelenksflüssigkeit geschwollen, die Gelenke schmerzen stark. Im nächsten Stadium kann der Gelenksknorpel beschädigt werden, Kalkablagerungen können die Folge sein. Dies führt zur Deformation des Gelenks. Die Krankheit kann sich dann auf andere Gelenke verbreiten.


Spezifische Symptome:

  • Zu Beginn befällt die Krankheit die kleinen Gelenke der Finger
  • Schmerzen in den Gelenken. Schmerzen sind am stärksten in der Früh und können durch Bewegung schwächer werden.
  • Steife Muskeln um die Gelenke können die Gelenke krümmen. Zu Beginn ist die Steifheit in der Früh am stärksten und kann mehrere Stunden anhalten.
  • Schwellung der Gelenke
  • Müdigkeit und allgemeines Unwohlsein, verstärktes oder vermindertes Schwitzen.
  • Spätere Stadien – Gelenk-Deformationen, Schwierigkeiten die Gelenke zu bewegen; die Muskel Rückbildung um das Gelenk wird sichtbar.
  • Die Krankheit breitet sich dann auf die Handgelenke, Fußgelenke, Gelenke der Ellbogen, Knie, Schultern, Hüften und Rückgrat aus.

Ayurveda Behandlungen:

Rheumatoide Arthritis wird mit einer Kombination aus innerlicher und äußerlicher Medizin behandelt.

Interne Behandlungen:

  1. Thripala kawatha: eine Abkochung, die Aralu (Terminalia chebula), Bulu (Terminalia belirica) und Nelli (Phyllauthus embelica) beinhaltet. Zwei Esslöffel werden drei Mal täglich eingenommen. Dieses Präparat ist leicht abführend und reinigt den Körper.
  2. Chandraprabha vati: Kräuterpillen namens Chandraprabha vati beinhalten viele Kräuter und Guggulu. Es werden zwei Mal täglich zwei Tabletten verschrieben. Die Tabletten wirken harntreibend und reinigen den Körper.
  3. Manibadra Pulver ist ein Kräuterpulver, das oral eingenommen wird. Es verfügt über reinigende Wirkung. Es wird zweimal täglich ein Teelöffel eingenommen.
  4. Frisch zubereitete Kräuter-Abkochung. Das Dekokt enthält Dummalla (Trichosanthes cucumerina), Katukarosana (Picrorrliza kurrooa), Spargelwurzel (Asparagus racemosus), etc., mit Eranda Öl (hergestellt aus den Samen der Ricinus communis Pflanze). Nach 7 Tagen wird eine andere Abkochung verschrieben. Diese Abkochungen haben leicht abführende Wirkung, reinigen das Blut und balancieren das verschlechterte Pitha Dosha.
  5. Verechana karma (Reinigungstherapie) wird ebenfalls bei Rheumatoider Arthritis empfohlen. Orale Medizin wird verschrieben, um die Reinigung anzuregen. Diese Therapie reinigt den Körper und balanciert das Pitha Dosha.

Äußerliche Behandlungen:

  1. Vasthi Karma oder medizinische Einlauf-Therapie wird angewandt, wenn die Schmerzen besonders stark sind. Je nach Stadium der Krankheit werden medizinische Öle oder Abkochungen angewandt.
  2. Pinda Öl: ein medizinisches Öl, das sanft über die betroffenen Körperstellen einmassiert wird. Das Öl wird aus einer Mischung von Sesam Öl, Bienenwachs, Welmadata (Rubia cordifolia), etc. Es lindert Schmerzen und das brennende Gefühl, balanciert Vatha und Pitha Dosha.
  3. Spezielle Kräuter-Pasten werden ebenfalls auf die betroffenen, entzündeten Gelenke aufgetragen. Diese Paste enthält rotes Sandelholz, Sesamsamen, Ricinus Communis Samen (Eranda Samen) und Milch. Diese Paste ist äußert effektiv, um die Entzündung und die Schmerzen zu reduzieren.

Aussicht auf Heilung: Die Krankheit kann im Frühstadium geheilt werden. Nach Eintreten von Muskelschwund oder bei Deformation der Gelenke ist eine Heilung sehr schwierig. Die Therapie und Ayurveda Medikamente können jedoch die Symptome und Schmerzen lindern.